50 Sätze, die das Leben leichter machen

Ein Kompass für mehr innere Souveränität

Kategorie Mentale Stärke Autor Karin Kuschik Verlag Rowohlt Verlag GmbH Erscheinungsjahr 2022 Sprache deutsch ISBN 349900836X ISBN13 978-3499008368 Seitenzahl 320 Gewicht 292 Maße 12,6 x 2,8 x 19 cm

50 wahre Wunderwaffen für mehr Souveränität im Alltag - Es ist schon abenteuerlich, was wir zwischen Guten Morgen und Gute Nacht rhetorisch alles erleben: Schlichte Sätze werden zu Annahmen, Vorwürfen, Unterstellungen uminterpretiert – im Eifer des Gefechts fallen uns die wirklich souveränen und schlagfertigen Sätze natürlich nicht ein.

Karin Kuschik hat in über zwanzig Jahren als Selbstführungs-Coach erlebt, wie wir uns durch fehlende Klarheit, Abgrenzung und Wertschätzung Drama kreieren, und sie hat effektive Lösungen parat, die uns das Leben leichter machen. Keine komplizierten Tools, sondern griffige Formulierungen, die wir leicht erinnern. Mit viel Herz und Scharfsinn erzählt sie in diesem Buch Geschichten aus dem wahren Leben, berichtet von Sätzen, die Gold wert waren, und eröffnet die wundervolle Welt der wirksamen Worte. Fast nebenbei kommen wir mit jedem Satz diesem wunderbar gelassenen Ort in uns näher, von dem aus alles ganz selbstverständlich möglich scheint: innere Souveränität.

Karin Kuschik versammelt in diesem Buch 50 wahre Wunderwaffen für mehr Souveränität im Alltag – beruflich wie privat. Kleine Sätze mit großer Wirkung, die uns aus dem Stand beruhigen, ordentlich für Verblüffung sorgen und das Leben leichter machen.

Zitat

Eine Pause? Essen? Lieber den Termin absagen, tief Luft holen, uns entschuldigen, mal lachen? Was immer es ist, tun Sie es einfach. Denn wer sich und der Welt erzählt, was er alles muss - also eigentlich nicht will -, dem fehlt eine gehörige Portion Selbstbestimmung. "Wollen ist wie müssen, nur freiwillig", das ist der feine Unterschied.

Würdigung von Sachbuch.de

"Kleine Sätze mit großer Wirkung" schreibt die Autorin bereits in der Einleitung und sie hat recht. Ich habe das Buch verschlungen und mich oft ertappt gefühlt. Einige der gebrachten Beispiele hätte sich auch in meiner Vita abspielen können. Alle Sätze habe ich nicht behalten. Das ist nicht weiter schlimm, denn ich kann ja jederzeit nachschlagen und andere haben sich so sehr eingeprägt, dass ich sie nie vergessen werde. Meine Favourits sind: 

- Kapitel 15: Wer mit dem Finger auf andere zeigt, zeigt dabei mit drei Fingern auf sich.
- Kapitel 22: "Ich weiß nicht" heisst immer nein
- Kapitel 43: Ich rede lieber mit Menschen, als über sie

Was machen diese Sätze mit Ihnen?

Ein Buch, dass ich immer wieder gern zur Hand nehme, das ich gern verschenke und unbedingt empfehlen kann. 50 gute Ratschläge kurz und knackig formuliert  - keine Rhetoriktools, sondern eine Frage der Einstellung. Der Text kommt schlicht und ohne grafische Elemente daher, der Fokus liegt allein beim Inhalt. Das Buch so schwungvoll geschrieben, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe.

Loading ...
Render-Time: 0.19846